Jahresbericht 2021

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach dem äußerst schwierigen Jahr 2020, das überwiegend der COVID 19-Pandemie geschuldet war, lag bei den Vereinsverantwortlichen im Jubiläumsjahr die Hoffnung auf ein „normaleres“ besseres Jahr 2021. Bevor das Jahr in wenigen Tagen zu Ende gehen wird, möchten wir Ihnen einen kurzen Rückblick zum ausklingenden Vereinsjahr geben.

 

100 Jahre TSV Degmarn   -Sport, Leben, Leidenschaft-   dieses Motto spiegelt den TSV zu hundert Prozent wieder.

 

Mitglieder und Verantwortliche unseres Vereins, hatten mit einfallreichen Ideen, persönlichem Einsatz und Engagement, ein abwechslungsreiches, interessantes sowie ein sehr unterhaltsames Veranstaltungsprogramm über das gesamte Jubiläumsjahr hinweg, zusammengestellt. Zum Bedauern aller Beteiligten mussten bis auf wenige Ausnahmen, die geplanten Veranstaltungen wegen der anhaltenden Ungewissheit der Pandemiesituation, abgesagt werden.

Die bereits traditionelle Ausfahrt der Ski- und Inline Abteilung auf den Watles“ in Südtirol, sollte sich dieses Jahr zu 30. Mal jähren. Aus besagten Gründen musste die Ausfahrt jedoch abgesagt werden.

Fester Bestandteil der Vereinsaktivitäten ist jedes Jahr der Kinderfasching der TSV-Turnabteilung. In den vergangenen Jahren hatten die Beteiligten immer viel Spaß und Freude beim Feiern in der Degmarner Halle. Auch diese Veranstaltung wurde Opfer der Pandemie und konnte zum Bedauern der Kinder und allen Beteiligten nicht stattfinden.

Die Corona-Pandemie forderte von den Verantwortlichen immer wieder Entscheidungen, die ihnen nicht leicht fielen, aber unumgänglich waren. So mussten Trainingseinheiten und Aktionen komplett eingestellt werden. Das für das erste Juliwochenende geplante TSV-Sommerfest, sowie der Inline-Cup wurde zum Leid aller Beteiligten abgesagt. Ein Festakt, der in der Kochana in Kooperation mit der Gemeinde Oedheim und der Spvgg Oedheim geplant war, musste ebenfalls abgesagt werden.

Umso erfreulicher war es, dass am 21. August 2021 auf den Tag genau 100 Jahre nach dem Gründungsfest des TSV Degmarn, die bereits im April verschobene Jahreshauptversammlung stattfinden konnte. Zahlreiche Mitglieder konnten aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft und Vereinsmitarbeit, für u.a. bis zu 75 Jahre TSV-Mitgliedschaft, geehrt werden.

Zwei äußerst verdiente Vereinsmitglieder wurden an diesem Abend ins Ehrenamt erhoben.

Vogt Keicher

Günther Keicher, seit 50 Jahren im Verein und seit seinem 19. Geburtstag im Ausschuss, wurde auf Grund seiner Verdienste und Leistungen zum 22. Ehrenmitglied des TSV Degmarn ernannt.

Werner Vogt hat die Entwicklungen im TSV Degmarn weithin geprägt. Als Wirtschaftsführer, 1. Vorsitzender und 2.Vorsitzender war er für viele bauliche Maßnahmen verantwortlich. Er war Hauptverantwortlicher für die Festschrift zum 100jährigen Vereinsjubiläum. Zusammen mit seinem Team wurde eine spannende, unterhaltsame, kurz gesagt „eine großartige Chronik über 100 Jahre TSV Degmarn“ geschaffen. Deshalb wurde ihm die Ehrenvorstandschaft verliehen.         

 

Bei der Besetzung der zur Wahl stehenden Ämter konnten alle Posten wieder durchgehend besetzt werden.


Zum Schluss der Jahreshauptversammlung überreichte Isabel Huber, MdL, dem TSV Degmarn die Sportplakette des Bundespräsidenten, die höchste staatliche Auszeichnung für Turn- und Sportvereine.

Sportplakette


Nach der Versammlung trafen sich Vereinsmitglieder und Freunde des TSV‘s zu einer kleinen Jubiläumsfeier auf der Waldblick-Terrasse.

Mitte des Jahres lockerte sich die bizarre COVID-Umklammerung und die Inzidenzzahlen sanken deutlich. Diese positive Entwicklung ermöglichte, dass unter strikten Auflagen, gekoppelt mit einem funktionierenden Hygienekonzept, der Trainingsbetrieb in den Sportstätten wieder aufgenommen werden konnte.

Die Turner, das Kampfsportteam, die Freizeitgruppe, die Inliner sowie die Handballer nahmen den Trainingsbetrieb wieder auf. Bewegung, Disziplin, Geselligkeit und die Vorbereitung auf Wettkämpfe bzw. den Spielbetrieb standen dabei, bei allen Sparten im Vordergrund.

Bei den Handballern kam es, nach Abbruch der Spielrunde im vergangenen Jahr zu einem intensiven Umbruch bei den Aktiven Mannschaften. Es konnten bei den Herren sowie auch bei den Damen neue Spieler/Spielerinnen für die Spielzeit 2021/2022 gewonnen werden. Beide Teams zählen zu den mitfavorisierten Aufstiegskandidaten und stehen bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Das 2. Herrenteam spielt mit einem sehr jungen Team in der Kreisliga A, um einen guten Platz im Mittelfeld.

Ohne die Unterstützung der Gemeindeverwaltung wäre einiges nicht möglich gewesen. Dies gilt auch in Bezug auf unsere Sponsoren und Gönnern, die uns trotz der Pandemie weiterhin treu unterstützen. Dafür möchten wir uns im Namen des TSV Degmarn von ganzem Herzen bedanken.

                                                                     

Wir wünschen allen unseren Vereinsmitgliedern, Helfern, Freunden, Sponsoren und Gäste schöne sowie erholsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2022 viel Glück und vor allen Dingen viel Gesundheit!



Für den TSV Degmarn
Eure Vorstände
Armin Keicher, Bernd Jesser, Steffen Leinmüller

TSV klein

Aktuelle Beiträge

  • TSV Aktuelles / Jahresrückblick 2021

    TSV Aktuelles / Jahresrückblick 2021

    Informationen
    Vor 6 Monat(en), 9 Tag(en)
    Jahresbericht 2021Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nach dem äußerst schwierigen Jahr 2020, das überwiegend der COVID 19-Pandemie geschuldet war, lag bei den...

Gasthaus Waldblick

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.